Spießbraten und Einzelhandel

Dienstag, 13. Juni 2017, 19 Uhr

Spießbraten und Einzelhandel

 

Die CDU Bergneustadt lädt ein zu „Spießbraten und Einzelhandel“ ins Sportheim Pernze.

In gemütlicher Runde wollen wir Ihnen die aktuelle Lage unseres Einzelhandels vorstellen und Ihre Vorstellungen rund ums Thema Einkaufen in Bergneustadt aufnehmen. Auf dieser Grundlage soll dann die Ratsfraktion über ein neues Einzelhandelskonzept entscheiden.

Mit dabei: Werbegemeinschaften Bergneustadt und Wiedenest, BergneuStadtmarketing e.V., Bürgermeister Wilfried Holberg und Bundestagskandidat Dr. Carsten Brodesser.

Einweihung von zwei Parkbänken vor dem Evergreen

Der Erlös aus dem Nikolausmarkt hat es möglich gemacht: Die CDU Bergneustadt hat eine von zwei Bänken vor dem evergreen Pflege- und Betreuungszentrum Bergneustadt gespendet.

Am 3. Mai wurden die Bänke in einer kleinen Feierstunde den Bewohnern übergeben. Grußworte von der CDU sprachen Bernd Warwel und Bodo Löttgen sowie für das Evergreen Leiterin Monika Weith. Herr Martel aus dem Team von Ausbildungsleiter Achim Kühlem erzählte anschaulich von der Entstehungsgeschichte der Bänke. Der Kindertreff von Kinder, Kunst & Kultur unter Leitung von Nurcan Arslan rundete die Feier mit einem türkischen Kinderlied ab.

Wer die Einweihungsfeier verpasst oder wegen des Wetters von einem Probesitzen abgesehen hat, kann dies jederzeit gerne nachholen und bei dieser Gelegenheit mit den Bewohnern des Evergreen ins Gespräch kommen.

 

Vielen Dank und viele Grüße

 

Heike Schmid

Impressionen von der Bürgerpreisverleihung am 2. März 2017

CDU lädt ein zu Empfang mit Bürgerpreisverleihung

Für Donnerstag, den 02.03.2017, um 19:00 Uhr  lädt die CDU Bergneustadt ein zu Empfang und Verleihung des Bürgerpreises an die Oberbergische Tafel Bergneustadt. Weitere Ehrengäste dieses Abends sind Bodo Löttgen, Generalsekretär der CDU NRW und Kandidat für die Landtagswahl, sowie Dr. Carsten Brodesser, Vorsitzender der CDU Oberberg und Kandidat für die Bundestagswahl. Der musikalische Rahmen wird vom Orchester des Wüllenweber-Gymnasiums Bergneustadt gestaltet. Interessierte (aus Bergneustadt und anderswo) sind herzlich willkommen. Da auch ein kleiner Imbiss gereicht wird, wird um Anmeldung gebeten unter heike.schmid(at)cduplus.de.

Impressionen von unserer Seniorenadventsfeier am 6. Dezember

CDU-Ratsfraktion positioniert sich gegen weitere Grundsteuererhöhungen

Noch vor der eigentlichen Einbringung des Haushalts 2016 am 20. Oktober 2015 sind sich Fraktionsvorsitzender Reinhard Schulte und die Mitglieder der Fraktion einig: Einer weiteren Erhöhung der Grundsteuer B auf über 1255 Prozentpunkte kann nicht zugestimmt werden! Näheres lesen Sie hier...

Presseerklärung der Neustädter Ratsfraktionen

Die CDU-Fraktion wehrt sich gemeinsam mit den anderen im Bergneustädter Rat vertretenen Fraktionen in der Ratssitzung am 25. November gegen eine Erhöhung der Grundsteuer B auf 1255 Punkte. Näheres lesen Sie hier.

Bergneustadt wehrt sich gegen hohe Grundsteuer und unsolide Gemeindefinanzierung!

Am Freitag, dem 29. Januar 2016, fahren Neustädter Bürgerinnen und Bürger zusammen mit Ratsvertretern und Bürgermeister nach Düsseldorf, um vor dem Landtag gemeinsam gegen hohe Grundsteuerbelastungen und für eine auskömmliche und gerechte Gemeindefinanzierung zu kämpfen.

Fahren Sie am 29. mit nach Düsseldorf! Treffpunkt ist um 7:45 Uhr hinter der Sparkasse in der Bahnstraße.

Unterstützen Sie uns und die Bürgerbewegung „Wir sind Bergneustadt“, die diese Fahrt organisiert, und melden Sie sich bis zum 20. Januar an. Anmeldung und Information finden Sie unter www.wir-sind-bergneustadt.de.

Landespolitiker aus NRW unterstützen die Bergneustädter Forderungen

Armin Laschet MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion sowie der CDU NRW:

„Für die angespannte Finanzlage der Kommunen und die Höchststände der Grund- und Gewerbesteuer trägt die Landesregierung mit einer verfehlten Finanz- und Wirtschafts- wie auch Bevormundungspolitik die Verantwortung. Wir brauchen endlich eine Kommunalfinanzreform aus einem Guss mit mehr Transparenz, mehr Gerechtigkeit und Verlässlichkeit für die gesamte kommunale Familie. Ansonsten droht wie in Bergneustadt in vielen Teilen des Landes die Aufgabe der kommunalen Selbstverwaltung.“

Ralf Nesselstroth MdL, kommunalpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW:

„Der Stärkungspakt ist vor allem ein kommunales Steuererhöhungsprogramm der Landesregierung. Wir müssen verhindern, dass die nordrhein-westfälischen Kommunen im Standortwettbewerb immer mehr ins Hintertreffen geraten!“

Christian Lindner MdL, Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW:

„Stetig zunehmende Herausforderungen bei den kommunalen Sozialleistungen, der Inklusion, der Flüchtlingshilfe und in anderen Bereichen lassen das strukturelle Defizit der Gemeinden immer weiter ansteigen. Deshalb muss das System der Gemeindefinanzierung grundlegend reformiert werden.“

Die Forderungen nach einer soliden Gemeindefinanzierung wurden heute auf der Landespressekonferenz in Düsseldorf vorgestellt. Lesen Sie hier…

Die Demofahrt nach Düsseldorf ist ein voller Erfolg!

Spitzenpolitiker von CDU und FDP unterstützen die Bergneustädter Forderungen nach einer Lockerung der Steuerschraube.

Armin Laschet, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, will das Thema Gemeindefinanzierung im März in den Landtag bringen. Unterstützung gibt es auch von Generalsekretär Bodo Löttgen und Fraktionsvize Peter Biesenbach. Denn so kann es nicht weiter gehen, da sind sich alle einig.

CDU und UWG prüfen Bebauungsplanänderung

Für das Sondergebiet Friedhofstraße lassen  CDU und UWG derzeit eine Änderung des Bebauungsplans juristisch prüfen. Dies haben die Fraktionen in einer gemeinsamen Fraktionssitzung am Dienstag beschlossen. Mehr erfahren Sie hier….

CDU Bergneustadt stiftet Bürgerpreis

Am 15. März 2016 konnte die Bergneustädter CDU-Vorsitzende Heike Schmid zusammen mit Kreistagsmitglied Ralf Siepermann erstmals den Bürgerpreis der CDU Bergneustadt verleihen.

Der mit 400 Euro dotierte Preis ging an die Initiative der Evangelischen Kirchengemeinde Wiedenest „Den Kindern von Tschernobyl“. Pfarrer Michael Kalisch stellte die Initiative um deren Vorsitzende Gudrun Irle vor. Auch heute noch, 30 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, gibt es in dem verseuchten Gebiet um das weißrussische Gomel eine hohe Rate an Krebserkrankungen gerade bei Kindern. Die Initiative ermöglicht jedes Jahr acht kleineren Kindern und ihren Müttern einen kostenlosen Erholungsurlaub im Oberbergischen.

Die Dotierung des Preises wurde durch die Erlöse aus dem Neustädter Nikolausmarktes ermöglicht, an dem sich die CDU schon zum dritten Mal in Folge beteiligt hatte. In den vergangenen Jahren konnten daraus die Bergneustädter Jugendfeuerwehr sowie das Ferienlager Löhcamp der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Hackenberg unterstützt werden. Die im Jahr 2015 gegenüber dem Altenheim Evergreen aufgestellte Bank war ebenfalls aus den Erlösen aus dem Nikolausmarkt finanziert worden. Die Initiative „Den Kindern von Tschernobyl“ war aus Vorschlägen der Bergneustädter CDU-Mitglieder ausgewählt worden.

Anschließend stellte Fraktionsvorsitzender Reinhard Schulte Dr. Carsten Brodesser als neuen Vorsitzenden der CDU Oberberg vor. Dieser bestätigte nochmals die Forderungen von Heike Schmid an die Landesregierung nach einer soliden und auskömmlichen Gemeindefinanzierung, nach einer funktionierenden Sicherheitspolitik sowie nach einer auskömmlichen Ausstattung der Schulen mit Lehrern und finanziellen Mitteln.

Den musikalischen Rahmen gestalteten die Voice Boys.

Gudrun Irle (vorne links), Heike Schmid (vorne rechts), Ralf Siepermann (hinten links), Michael Kalisch (hinten 2. v. links) sowie weitere aktive Mitglieder der Initiative „Den Kindern von Tschernobyl“

Fragen, Fakten, Trends zu Flüchtlingen und Asylsuchenden – Gesprächsabend der CDU Bergneustadt

Am 28. Juni 2016 hatte die CDU Bergneustadt in das Hotel Feste Neustadt eingeladen zu einem Gesprächsabend rund um das Thema Flüchtlinge und Asylsuchende. In dem vollbesetzten Lokal mussten erst noch weitere Stühle geholt werden, bevor der oberbergische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Flosbach und Bürgermeister Wilfried Holberg über Aktuelles aus bundespolitischer und Bergneustädter Sicht berichteten. Unter der Moderation von Christoph Stenschke, stellvertretender Sozialausschussvorsitzender im Bergneustädter Rat, und unterstützt von Fachbereichsleiterin Claudia Adolfs von der Stadtverwaltung Bergneustadt wurden anschließend Fragen aus dem Publikum beantwortet.

In seinem Eingangsreferat spannte Flosbach den Bogen von den Kriegen in Syrien und im Irak bis hin zu den Flüchtlingsströmen und den umfangreichen Gesetzesänderungen in Deutschland. Dabei kritisierte er die fehlende europäische Solidarität bei der Flüchtlings- und Integrationsproblematik. Angesichts der weltweiten Wanderungsströme werde uns das Thema in Deutschland und Europa noch lange begleiten. Daher, so Flosbach, sei es wichtig, die Ursachen der Flüchtlingsströme dort zu bekämpfen, wo sie entstehen, und vor Ort direkt zu investieren.

Die zurzeit etwa 170 Flüchtlinge (ohne die Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Hackenberg, die im Herbst wieder als Jugendgästehaus betrieben werden kann) sind im ganzen Stadtbereich untergebracht. Auf die am Silberg geplante Asylbewerberunterkunft kann daher bis auf weiteres verzichtet werden, so Holberg. Er lobte ausdrücklich die Zusammenarbeit mit Bergneustädter Bürgern, die er für ihr ehrenamtliches Engagement im Mai mit dem Stadtdukaten auszeichnen durfte.

Einige Bürger berichteten von ihren Erfahrungen mit Asylbewerbern, die durchweg positiv beurteilt wurden. Von den anwesenden Gästen aus Syrien erzählte einer von seinen Erfahrungen in Deutschland und von seinem Praktikum bei einer Oberbergischen Volksbank.

Fazit: Die Asylantragsverfahren von in Bergneustadt untergebrachten Bewerbern laufen – dank guter Vorbereitung in der Verwaltung – zügig, die Betreuung durch Ehrenamtliche und die gesponserten Sprachkurse fangen die Menschen auf, bevor sie offiziell Asyl genießen. Dennoch würde eine nochmalige Aufnahme in dem Umfang wie im vergangenen Jahr bei allen Beteiligten in Verwaltung und Betreuung nicht mehr ohne weiteres zu leisten sein.

Tag der deutschen Einheit

Am Montag, dem 3. Oktober 2016, erinnern wir um 11.00 Uhr an Mauerfall und Wiedervereinigung.

Dazu laden wir herzlich ein zu einer kleinen Feierstunde an der Linde in der Grünanlage in der Talstraße.

Kaufland kann kommen

Die CDU-Ratsfraktion hat sich auf ihrer Klausurtagung am 3. und 4. September intensiv mit dem Themenkomplex Stadtplanung und Einzelhandelsentwicklung auseinandergesetzt und ein Positionspapier erarbeitet. Lesen Sie weiter hier …

Presseinformation zur Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung der CDU Bergneustadt am 5. Oktober 2016 stand ganz im Zeichen der Landtagswahl im Mai 2017. Gastredner Bodo Löttgen, Generalsekretär der CDU NRW, stand den Mitgliedern Rede und Antwort getreu dem Motto „Nordrhein-Westfalen kann mehr“ und betonte die Notwendigkeit eines politischen Wechsels in Düsseldorf. Besonders die Forderung nach einer besseren personellen und finanziellen Ausstattung von Polizei und Schulen wurde von allen Anwesenden unterstützt.

Daneben durfte die alte und neue Vorsitzende Heike Schmid zusammen mit ihrem Stellvertreter Reinhard Schulte langjährige Mitglieder auszeichnen. Für fünfundzwanzigjährige Mitgliedschaft wurde Christian Dost geehrt, für vierzigjährige Mitgliedschaft Christoph Schmid.

Der neue Vorstand wurde wie folgt gewählt:

 

Vorsitzende

Heike Schmid

2 stellvertretende Vorsitzende

Reinhard Schulte

 

Daniel Siebert

Schriftführer

Stefan Valperz

Schatzmeister

Bernhard Ludes

5 Beisitzer

Andreas Baltes

 

Erdoğan Çaylak

 

Thomas Gothe

Leon Stahl

 

Isolde Weiner

 

 

Besuchen Sie uns auf unserem Stand auf dem Altstädter Nikolausmarkt

Besuchen Sie uns auf unserem Stand auf dem Altstädter Nikolausmarkt am Heimatmuseum!

Öffnungszeiten:
27.11. 18 bis 22 Uhr
28.11. 15 bis 22 Uhr
29.11. 11 bis 18 Uhr

Einladung zu unserer Seniorenadventsfeier

Herzliche Einladung zu unserer Seniorenadventsfeier am Montag, dem 7. Dezember, um 15 Uhr im Krawinkelsaal

Wie in den letzten Jahren werden wir Sie bei Kaffee und Kuchen verwöhnen und Ihnen mit einem abwechslungsreichen und stimmungsvollen Programm für einen schönen Adventsnachmittag bereiten.


CDU Bergneustadt errinnert an Wiedervereinigung vor 25 Jahren

Am 3. Oktober erinnerte die CDU Bergneustadt in einer kleinen Feierstunde an der 1990 gepflanzten Linde in der Grünanlage Talstraße an die Wiedervereinigung vor 25 Jahren. Stadtverbandsvorsitzende Heike Schmid und Festredner Dr. Christoph Stenschke würdigten Werte wie Menschenwürde und Meinungs- und Religionsfreiheit, die es heute genauso zu achten und verteidigen gilt wie damals, und mahnten, Demokratie und Rechtsstaat als wichtige Pfeiler unseres Zusammenlebens immer wieder an die nächsten Generationen weiterzugeben.

 
 

25 Jahre deutsche Einheit – ein Grund zum Feiern

Am Samstag, dem 3. Oktober, 10 Uhr, erinnert die CDU Bergneustadt an der Einheitslinde in der Grünanlage Talstraße an die Wiedervereinigung vor 25 Jahren. Herzliche Einladung an Mitglieder und Freunde, das mit uns zu feiern!

 

25 Jahre deutsche Einheit – ein Grund zum Danken

An dieser Stelle weisen wir gerne auf den ökumenischen Dank- und Bittgottesdienst im Krawinkelsaal hin, der an diesem Tag um 17 Uhr gefeiert wird. Die Predigt hält Volkmar Klein, Mitglied des Deutschen Bundestages und außerdem Kuratoriumsmitglied der deutschlandweiten Projektgruppe „3. Oktober - Gott sei Dank“.

CDU Bergneustadt gratuliert Jochen Hagt

Die CDU Bergneustadt gratuliert Jochen Hagt zur Wahl zum Landrat!

Großer Dank an unsere Wählerinnen und Wähler sowie alle, die Jochen Hagt im Wahlkampf unterstützt haben.

(v.l.n.r.: Michael Kuntze, Heike  Schmid, Jochen Hagt, Ralf Siepermann)

Parkbank am Radweg den Neustädtern übergeben

Am 25. August – rechtzeitig vor der offiziellen Eröffnung des Radalleenweges – konnten die CDU Bergneustadt und ihre Vorsitzende Heike Schmid die erste Parkbank am Radweg den Neustädtern übergeben.

Finanziert werden konnte die Bank aus den Einnahmen aus dem letztjährigen Nikolausmarkt. Darüber hinaus hatte es übrigens noch für eine Spende für das Ferienlager Löhcamp gereicht. Und so galt der Dank der CDU allen beteiligten Akteuren, dem Heimatverein und den Nikolausmarktbesuchern, der Stadtverwaltung  sowie dem Baubetriebshof für Genehmigung und Aufstellung, dem Förderverein Kinder, Kunst und Kultur für das Versprechen, Bank und Umlage sauber zu halten, Ratsmitglied Bernd Warwel für die Organisation und nicht zuletzt dem Altenheim Evergreen für die bereitgestellten Schnittchen.

Bürgermeister Wilfried Holberg versprach einen Papierkorb, Kreisdirektor Jochen Hagt musste das Schild anbringen, und die CDU versprach den Bewohnern und Bewohnerinnen des Altenheims eine weitere Bank auf ihrem Weg in die Stadt – sofern die Einnahmen aus dem diesjährigen Nikolausmarkt das zulassen.

 

Mitglieder und Freunde zu Spießbraten eingeladen

Für den 3. Juni 2015 hatte die CDU Bergneustadt Mitglieder und Freunde zu Spießbraten und Bier eingeladen, um in gemütlicher Runde gemeinsam über ein Bergneustadt der Zukunft zu diskutieren. Die Anregungen wurden gerne aufgenommen und von der Ratsfraktion in einer Agenda zusammengefasst, die als Grundlage für die Ratsarbeit dienen soll. Auf der Fraktionssitzung am 1. September wurde diese dem Bürgermeister übergeben.

Gemeinsam ein Bergneustadt der Zukunft gestalten

Unter diesem Motto laden wir herzlich ein für
Mittwoch, den 3. Juni 2015, um 19 Uhr in das Sportheim Pernze.
Was ist Ihnen wichtig? Wo sehen Sie Chancen? Wo kann Bergneustadt in zehn oder zwanzig Jahren stehen?
Darüber möchten wir mit Ihnen in gemütlihcer Runde bei Kölsch und Spießbraten diskutieren und beraten.
Bringen Sie Ihre Ideen für ein Bergneustadt der Zukunft ein!

Jochen Hagt am 12. Mai in Bergneustadt

Am Dienstag, dem 12. Mai, um 19 Uhr ist Landratskandidat Jochen Hagt zu Gast bei der CDU Bergneustadt im Hotel Feste Neustadt, Hauptstr. 19, Bergneustadt.
Welche Ziele er als Landrat für Oberberg und Bergneustadt hat, wie er sie umsetzen wird und vor allem, welcher Mensch hinter dem Kreisdirektor Jochen Hagt steht, das werden wir Ihnen in einer kurzweiligen Veranstaltung vorstellen.

Archiv

Keine Nachrichten vorhanden.